Titelstory

«WARUM MÜSSEN DIE DINOSAURIER IMMER GRÖSSER WERDEN?» DR. IAN MALCOLM

Jurassic World – Ein Neues Zeitalter

Kinostart

9. Juni 2022

Regie

Colin Trevorrow

Cast

Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Laura Dern

Genre

Adventure (2 H 27)

Verleiher

Universal

Die Isla Nublar und ihr Park wurden zerstört, aber die Probleme sind noch nicht vorbei. Da sich die Dinosaurier auf der ganzen Welt ausgebreitet haben, führen die angespannten Beziehungen zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit zu neuen Konflikten. Das zerbrechliche Gleichgewicht wird dabei auf die Probe gestellt und die Zukunft steht vor einer neuen Ausrichtung.

JURASSIC WORLD: EIN NEUES ZEITALTER bringt nach fast 30 Jahren die alte Garde aus «Jurassic Park» zurück. Das Wiedersehen mit Sam Neill, Laura Dern und Jeff Goldblum wird wahr.

Als bekannt wurde, dass Sam Neill («Daybreakers»), Laura Dern («Little Women») und Jeff Goldblum («Thor: Ragnarok») in «Jurassic World: Ein neues Zeitalter» noch einmal in ihre legendären Paraderollen als Alan Grant, Ellie Sattler und Ian Malcolm schlüpfen würden, war die Freude bei den Fans natürlich gross.

Schliesslich sah man das Trio nur ein einziges Mal gemeinsam vor der Kamera, und zwar in «Jurassic Park», im Original-Klassiker von Hollywood-Legende Steven Spielberg, der 1993 ins Kino gebracht wurde und das weltweite Publikum mit bis dahin noch nie gesehenen Spezialeffekten begeisterte. Nun, fast drei Jahrzehnte nach ihrer ersten Begegnung mit einem T-Rex und anderen ebenso gefährlichen Dinosauriern, muss sich die Gruppe mit Claire (Bryce Dallas Howard) und Owen (Chris Pratt) aus der jüngeren Generation zusammenschliessen, um die Welt wieder in Ordnung zu bringen.

Wer nun allerdings befürchtet, dass die drei Ikonen zu kurz kommen, irrt sich. Denn Regisseur Colin Trevorrow verriet in einem Interview: «Jeff, Sam und Laura haben genauso viele Szenen wie Bryce und Chris. Die alte und die neue Garde teilen sich ihre Leinwandpräsenz zwar nicht durchgehend, aber beide Handlungsstränge, denen wir folgen, sind gleichwertig. Als Zuschauer soll man das Gefühl entwickeln, dass sich ihre Wege früher oder später kreuzen müssen. Diesbezüglich wird im Streifen eine Menge Spannung aufgebaut. Wobei ich ja zugeben muss, dass unsere Erzählstruktur von jener abweicht, die uns Geschichtenerzählern in der Filmindustrie beigebracht wird, aber sie funktioniert.»

JURASSIC WORLD: EIN NEUES ZEITALTER spielt vier Jahre nach der Zerstörung der Isla Nublar. Dinosaurier leben und jagen nun überall auf der Welt neben den Menschen. Wie sich dieses empfindliche Gefüge in Zukunft entwickeln wird, ist offen: Wird der Mensch auch weiterhin an der Spitze der Nahrungskette stehen – oder wird er seinen Rang an die furchterregendsten Kreaturen in der Geschichte des Planeten verlieren?